Labelident - Etikettenhersteller aus Schweinfurt

Medientechnologe/in

Du hast dich schon immer gefragt, wie Farbe aufs Papier und ein Logo aufs Etikett kommt? CMYK sind für dich keine Initialen eines Graffiti-Künstlers? Dabei geht es dir nicht um das schöne Gestalten, sondern du bist ein Macher, der Maschinen, Technik und das Tüfteln mag? Du kannst dir vorstellen für unsere Kunden Etiketten zu bedrucken – von der Machbarkeitsprüfung über Einrichtung, Qualitätskontrolle bis zum fertigen Druckauftrag? Die Geräteschätzchen sauber zu halten ist dabei selbstverständlich?

Dann bist du wie geschaffen für den Beruf des Medientechnologen/der Medientechnologin. 


Was macht ein(e) Medientechnologe/-in?

In der Ausbildung zum Medientechnologen Druck lernst du verschiedene Techniken und Verfahren kennen, um Druckerzeugnisse herzustellen. Die Druckerzeugnisse reichen vom aufwändig aufgemachten Geschäftsbericht, über Hochzeitseinladungen und Plakate, bis hin zu Flyern für den Pizzalieferanten um die Ecke – in der Ausbildung als Medientechnologe Druck lernst du in der Theorie alle Verfahren kennen, die nötig sind, um die verschiedenen Anforderungen zu erfüllen.

In der Praxis konzentrieren sich Betriebe häufig auf bestimmte Druckverfahren oder sind in der Fertigung spezialisiert. Zu den klassischen und am breitesten aufgestellten Ausbildungsbetrieben gehören Druckereien. Allerdings kannst du die Ausbildung als Medientechnologe Druck auch in einem Copyshop, bei Produzenten von Kartonverpackungen oder eben bei Herstellern von Etiketten, wie Labelident, absolvieren.


Wie läuft die Ausbildung für Medientechnologen betrieblich und schulisch ab?

Bei uns erlernst du den Etikettendruck in digitalen Druckverfahren. Deine duale Ausbildung findet sowohl bei uns im Betrieb als auch in der Berufsschule (Blockunterricht) statt. Blockunterricht bedeutet, dass du jeweils wochenweise Berufsschulunterricht hast.

Die Ausbildung als Medientechnologe Druck ist sehr vielfältig, weil du täglich mit anderen Druckaufträgen zu tun hast. Es wartet jeden Tag ein neuer Kunde mit einer anderen Vorstellung des Endergebnisses auf dich.

Zu deinen Aufgaben zählt darum zu allererst die Analyse der Druckaufträge. Ist das, was sich der Kunde vorstellt überhaupt möglich? Hast du alles, was du für den Druckauftrag brauchst? Sobald du alles Nötige geklärt hast, kannst du den Arbeitsablauf planen und dich an die Arbeit machen. Du stimmst die Farbe auf den Bedruckstoff ab. Da viele der Maschinen, mit denen du in der Ausbildung als Medientechnologe Druck arbeitest, automatisch laufen, musst du ständig den Arbeitsablauf überwachen. Ist die Farbe auch richtig aufgetragen und ist der Druck gerade? Der Bereich Qualitätsprüfung gehört also auch zu deinen Aufgaben. Sobald ein Druckauftrag erledigt ist, reinigst du die Maschinen und prüfst alle Funktionen noch einmal nach. Du wirst während der Ausbildung in der Arbeitsvorbereitung auch lernen ein Werkzeug zu zeichnen und zu bestellen und Drucklayouts nach Kundenwunsch zu setzen.

Nach der Hälfte der Ausbildung findet eine praktische und eine theoretische Zwischenprüfung zur Arbeitsplanung statt. Hier sollst du nachweisen, dass du in der Lage bist, Druckmaschinen auftragsbezogen einzurichten, das Druckergebnis unter Berücksichtigung von Druckfarben, Bedruckstoffen und Maschineneinstellungen abzustimmen und den Fortdruck zu starten. Außerdem führst du während des Fortdrucks Druckprozesskontrollen durch, misst und prüfst die Parameter und am Ende dokumentierst du deine Ergebnisse.

Die schriftliche Abschlussprüfung am Ende deiner Ausbildung besteht aus mehreren Prüfungsteilen: 

  • Auftragsplanung und Kommunikation
  • Prozesstechnologie
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
Nach der schriftlichen Prüfung findet dann abschließend eine praktische Prüfung statt. An diesem Tag musst du eine praktische Aufgabe lösen und anschließend im situativen Fachgespräch dein Können beweisen.

In der Schule hast du Fächer wie:

  • Drucktechnik
  • Produktionsverarbeitung
  • Religionskunde
  • Sozialkunde


Wo werde ich während der Ausbildung eingesetzt?

Du kannst in folgenden Abteilungen eingesetzt werden:

Wie stehen meine Übernahmechancen nach der Ausbildung?

Wir bilden aus, um zu übernehmen – Deine Chancen auf Übernahme stehen also auf jeden Fall gut. Zum Ende deiner Ausbildung werden wir sprechen, wie es weitergeht.

Wusstest Du schon, dass…