Labelident - Etikettenhersteller aus Schweinfurt

Lagerist/-in

Bei dir ist schon immer alles am Platz und Wiederfinden kein Zufall? Es macht dir Spaß, für Ordnung zu sorgen und die Dinge selbst in die Hand zu nehmen? Du kannst dich gut konzentrieren und bringst Organisationsgeschick mit? Bewegung ist dein zweiter Vorname und du kannst anpacken, wenn es erforderlich ist?

Dann bist du wie geschaffen für den Beruf des Fachlageristen/der Fachlageristin. Dies ist ein besonders aktiver Ausbildungsberuf, bei dem du die Welt der Logistik beherrschen lernst und bei dem du fit sein musst – in Kopf und Körper.


Was macht ein Fachlagerist oder eine Fachlageristin?

Dein Job als Fachlagerist beginnt genau dann, wenn der Online-Kunde den Bestellbutton anklickt. Dann heißt es die Ware systematisch und zügig für den Versand vorzubereiten. Während deiner 2-jährigen Ausbildung lernst du, dabei immer den Überblick zu behalten und wie wichtig Sorgfalt ist. Zu deinen Aufgaben zählt neben der Versandvorbereitung auch die fachgerechte Lagerung, Qualitätskontrolle und Kennzeichnung der Ware.


Wie läuft die Ausbildung als Fachlagerist betrieblich und schulisch ab?

Deine duale Ausbildung zum Fachlageristen wird sowohl bei uns im Betrieb als auch in der Berufsschule stattfinden. An ein bis zwei Tagen in der Woche hast du Berufsschulunterricht. Die praktische Zeit im Betrieb verbringst du mit unterschiedlichsten Aufgaben in den Lagerhallen. So lernst du zum Beispiel, wie die eingehende und ausgehende Ware auf Vollständigkeit geprüft wird, oder wie die Ware mit Hilfe von verschiedenen Flurfördergeräten wie Gabelstapler oder Ameise transportiert wird. Zudem erfährst du, wie die Qualität unserer Produkte während der Lagerung und des Versands gesichert wird. Außerdem erlernst du das Konfektionieren, hierbei spulen wir Rollen um oder teilen sie auf. So früh wie möglich machst du den Führerschein für Gabelstapler. Einmal im Jahr bist du tatkräftig bei der Inventur dabei und zählst was das Zeug hält.

Nach der Hälfte der Ausbildung findet eine praktische Zwischenprüfung statt, durch die dein Leistungsstand festgestellt wird. Zusammen mit dem Berichtsheft, welches du während der Ausbildung regelmäßig führst und in dem du dokumentierst, was du in der Zeit der Ausbildung gelernt hast, ist die erfolgreiche Zwischenprüfung die Voraussetzung für die Zulassung zur IHK-Abschlussprüfung.

In der Schule hast du Fächer wie:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Sozialkunde
  • Güter annehmen und kontrollieren
  • Güter lagern
  • Güter bearbeiten
  • Transport- und Verteillogistik
  • Güter kommissionieren
  • Güter verpacken


Wo werde ich während der Ausbildung eingesetzt?

Du wirst in folgenden Bereichen der Logistik eingesetzt:

Wie stehen meine Übernahmechancen nach der Ausbildung?

Wir bilden aus, um zu übernehmen – Deine Chancen auf Übernahme stehen also auf jeden Fall gut. Zum Ende deiner Ausbildung werden wir sprechen, wie es weitergeht.

Wusstest Du schon, dass…